Ernte gut alles gut.

20. November 2018 .

So früh wie noch nie hat dieses Jahr die Weinernte begonnen. Muscaris, als frühreife Sorte wurde am 31.August gelesen. Und doch haben wir die letzten Trauben erst letzte Woche abgepresst...aber wie sagt man so schön, Ernte gut alles gut!

Unser ding mit der Zeit…

Über ZEIT reden/schreiben wir ja oft. Für uns ist es einfach essentiell, dass wir unseren Trauben und dann dem Wein Zeit geben um zu reifen. Nur so entstehen auch langlebige Weine, die uns über Jahre Freude bereiten. So haben wir auch dieses Jahr wieder die Erntezeitpunkte genau gewählt, denn erst wenn die Trauben für uns den perfekten Geschmack haben, werden sie geerntet. Dann wurden die Trauben verarbeitet – natürlich mit so wenig Eingriff wie möglich. Durch unsere Arbeitsweise hat der Wein natürlich auch ein paar Ecken und Kanten. Worauf wir aber sehr stolz sind, denn erst so werden sie spannend und haben einen aussagekräftigen Charakter. Das heißt unsere Weine bekommen nun genügend Zeit um ihren Charakter zu formen und werden nicht vor April verkauft.

neue experimente

Die neue Weinfarbe „ORANGE“ ist ja in aller Munde. Beim Geschmack scheiden sich zwar die Geister, aber das macht nichts. Wenn jeder den selben Geschmack haben würde, wäre es auch fad. Wichtig ist nur, dass man sich auf Neues einlässt. Auch wir haben ein Fass „Orange-Wine“ im Keller: Wie bereits erwähnt, haben wir die Trauben erst letzte Woche abgepresst. Das ist ein Geschmack, ein Wahnsinn, so intensiv…aber auch eindeutig ein Wein, der noch Zeit zum Reifen braucht, also darf er sich im Holzfass so richtig entfalten. Und da wären wir wieder bei der ZEIT! 😉

Der Weinkeller ruft

Nach der Ernte ist die Arbeit natürlich nicht getan. Nach der Verarbeitung der Trauben und der Gärung, besuchen wir unsere Weine natürlich regelmäßig. Zum einen, um nach dem Rechten zu sehen und zum Anderen, weil wir natürlich neugierig sind, wie unsere Babys gerade schmecken 😉

vorbereitungen für das nächste jahr

Auch im Weingarten ging die Arbeit erst Mitte November zu Ende.
Um den Trauben für den nächsten Jahrgang wieder die besten Bedingungen zu bieten haben wir fleißig Kompost ausgebracht, um den Hummusgehalt im Boden zu erhöhen, und wertvolle Gräser wurden gesät.

Aber nun wird es auch Zeit, dass wir zur Ruhe kommen. Schön, dass es nun endlich kalt wird und auch der Winzer und die Winzerin gerne im Haus bleiben. Entspannen und Kraft sammeln fürs nächste spannende Jahr! 🙂